Feuerwehrsignet_Baden-Wuerttemberg_rot_weiss.jpg
zum Übungsbetrieb
Sehr geehrte Kameraden,
nachdem mich auch im Urlaub immer wieder Fragen zur Aufnahme des Übungsbetriebes erreicht haben, möchte ich Ihnen folgendes hierzu mitteilen:
Innenministerium: Übungsbetrieb der Feuerwehren weiterhin nicht möglich
Folgende aktuelle Einschätzung des Innenministeriums:
·         Oberste Priorität hat bei den Feuerwehren die Sicherstellung der Einsatzbereitschaft.
·         Infektionsketten innerhalb einer Feuerwehr oder gar zwischen Feuerwehren bei Ausbildung im Landkreis/an der Landesfeuerschule müssen unbedingt verhindert werden.
·         Die Feuerwehr hat beim Thema Sicherheit eine Vorbildfunktion. In der Ausbildung kann der Mindestabstand nur schwer eingehalten werden.
·         Das Aussetzen des Ausbildungs- und Übungsdienstes für einige Wochen führt bei den Gemeindefeuerwehren zu keiner Reduzierung der Einsatzfähigkeit. Risiko und Nutzen einer derzeitigen Öffnung stehen in keinem guten Verhältnis.
Aufgrund der noch unsicheren Lageentwicklung kann derzeit noch kein konkreter Termin für eine dynamische Rückkehr in einen Regelbetrieb empfohlen werden. Es muss abgewartet werden, wie sich die derzeitigen Lockerungen insbesondere auf die Infektions- und Reproduktionszahlen auswirken werden, um die Sicherstellung der Einsatzbereitschaft nicht zu gefährden.“
 
 
Mit freundlichen Grüßen
 
Werner Vogel

Landratsamt Schwäbisch Hall
Brand- und Katastrophenschutz
Kreisbrandmeister
Dipl. Ing. Werner Vogel
Postfach 11 04 53

74507 Schwäbisch Hall

Telefon: 0791 755-7911
Telefax: 0791 755-97911
Mail to:w.vogel@LRASHA.de
 
Standort: Münzstraße 1, 74523 Schwäbisch Hall

Besuchen Sie uns im Internet:
http://www.LRASHA.de
erstellt: 10.05.2020

log